copyright Beatrice Gaiselmann

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist vieles bei uns im Haus Raphael nicht mehr ganz so ungezwungen und unbeschwert wie zuvor möglich. Das regelmäßige Festen wurde zeitweise komplett auf Eis gelegt, was nicht nur den Bewohner:innen, sondern auch dem Personal und den Angehörigen fehlte. Schließlich Festen wir alle eigentlich sehr gerne! Da nicht sicher ist, wie sich die Corona-Situation im Herbst entwickelt, wird nun gefestet, was das Zeug hält. Leider dürfen Angehörige immer noch nicht dabei sein, doch die Bewohner:innen genießen trotzdem jedes Fest in vollen Zügen.

 

Am Donnerstag, den 14.Juli fand deshalb unser diesjähriges Grillfest statt. Nachdem der Wetterdienst für den Tag Werte von über 30 Grad prognostizierte feierten wir unser Fest kurzerhand im angenehm schattigen Garten der Tagespflege auf der Nordseite des Hauses. Von grünen Büschen umrahmt hatte das Fest ein richtig familiäres Flair und der leichte Wind brachte ein wenig Frische mit sich.

 

Täglich werden die Bewohner:innen im Haus Raphael von der Küche verwöhnt, doch es ist definitiv etwas ganz Besonderes, wenn die beiden Köche und ihre Mitarbeiterinnen aus der Küche im Garten den Grill aufbauen und vor den Augen der Bewohnern Steaks, Grillwürste, Grillgemüse und Fleischküchle brutzeln. Dazu gab es den berühmten hausgemachten Kartoffelsalat des Hauses.

 

Ein ganz besonderes Highlight war zu Beginn des Festes der Auftritt der Veeh-Harfen-Gruppe. Stolz präsentierten die Bewohner:innen, was sie im letzten Jahr mit ihrem Musiklehrer Jürgen Jäger einstudiert hatten. Die Veeh-Harfen-Gruppe entstand aus einem Projekt, welches von der Bürgerstiftung Oberndorf mitfinanziert wird und wird von den Bewohner:innen mit großer Freude angenommen.

 

Auch für den weiteren Verlauf des Festes durfte Musik selbstverständlich nicht fehlen. Nachdem die ursprünglich geplante Volksliedergruppe kurzfristig aufgrund von Krankheit ausfiel, brauchte es keine große Überredenskunst, um unsere Heimleitung Edith Bertsche spontan zum Akkordeonspielen zu bringen. Gemeinsam mit Bewohner:innen und den Mitarbeitenden wurde nach dem Essen noch lange gemütlich zusammengesessen, gesungen und gelacht.

Mittwoch 27. Juli 2022
Kategorie Blog
Autor Sina Schaible

Es ist uns wichtig, Ihre Daten zu schützen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Das sind einerseits für den Betrieb der Seite notwendige Cookies, andererseits solche, die für Statistikzwecke, für die Anzeige von Videos und Kartenmaterial gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche davon Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Datenschutzeinstellungen anpassen